Herzlich Willkommen auf der Seite Musik und Bewegung

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zum Studium Musik und Bewegung.
Im Rahmen verschiedener Ausbildungsbezeichnungen, wie vor allem „Rhythmik“ oder auch „ Rhythmik/EMP “ und „ Elementare Musik “, kann dieses Fach an verschiedenen bundesdeutschen Musikhochschulen mit Bachelor- und Masterabschlüssen studiert werden.

Angesprochen sind alle diejenigen, die musikalisch, tänzerisch, gestalterisch und pädagogisch ambitioniert sind und gerne in und mit Gruppen arbeiten.

Die Ausbildung zur Musik- und Bewegungspädagogin oder zum Musik- und Bewegungspädagogen initiiert einen spannenden Erfahrungsprozess in der praktischen Auseinandersetzung zur Wechselwirkung von Musik und Bewegung. Musik wird dabei in sichtbare Bewegung übertragen und Bewegung wiederum in klingende Hörereignisse umgewandelt.

Dazu ist eine Schulung von Bewegungstechnik und bewusstem Bewegungsausdruck ebenso erforderlich wie die Entwicklung komplexen Hörens und der Fähigkeiten am eigenen Instrument, im Literaturspiel ebenso wie im Bereich der Improvisation. Aus diesen Lernfeldern heraus entsteht ein profundes Können und Wissen über die Zusammenhänge von Musik und Bewegung.

Absolventinnen und Absolventen des Studiums verfügen sowohl über ein reiches Methodenrepertoire für die Vermittlung als auch über die Fähigkeit, Musik und Bewegung in künstlerischer Form auf der Bühne zu präsentieren.

Wir laden Sie ein, auf dieser Homepage Weiteres über das Studium und das Fach Musik und Bewegung zu erfahren.

AKTUELLES

Dienstag 17. bis Samstag 21. März 2015

Ersten Preis bei „Jugend engagiert 2013“

Schriftliche Abschlussarbeiten von Studierenden

Dokumentarfilme mit und über Mimi Scheiblauer

Arbeitshilfe des Verbands deutscher Musikschulen (Hrsg.)

Die nmz berichtet. Eine Publikation zum Symposion erscheint im November 2014

Kulturprojekte als Chance für sozial benachteiligte und straffällige Jugendliche