Musik und Bewegung studieren - Studienorte

Musik und Bewegung / Rhythmik gibt es in Deutschland als Hauptfach in Bachelor- und Masterstudiengängen nur an wenigen Musikhochschulen, Universitäten und Hochschulen. Die Bezeichnungen der Studiengänge, Ausrichtungen, Profile und Studienverläufe unterscheiden sich.

Bachelorstudiengänge

Universität der Künste Berlin

Studienort: Universität der Künste Berlin

Studiengang:
Künstlerische-pädagogische Ausbildung, Hauptfach Musik und Bewegung (Rhythmik/EMP)

Regelstudienzeit:
8 Semester

SWS: 20 - 23

Module:

  • Künstlerische Fächer
  • Pädagogische Fächer
  • Musikalische Gruppenarbeit
  • Musiktheorie
  • Musikwissenschaft/Musikmanagement
  • Studium Generale
  • Bachelorarbeit

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Bestehen der Zugangsprüfung mit den Teilen
  • Theorie/Gehörbildung
  • Gruppenprüfung Rhythmik
  • Instrumentales/vokales Hauptfach
  • Nebenfach Klavier

Akademischer Abschluss:
Bachelor of Arts Musik und Bewegung (Rhythmik/EMP)

Schwerpunkt:
Regelmäßige Performance- und Vermittlungsprojekte sowie interdisziplinäre Projekte in Zusammenarbeit mit Instituten der Universität der Künste und kulturellen Institutionen Berlins, z. B. Museum für Gegenwartskunst Hamburger Bahnhof, Gemäldegalerie, Sommerakademie KlangKunstBühne, Labor KlangZeitOrt des Instituts für Neue Musik.

Kontakt:
Prof. Dorothea Weise: weise@remove-this.udk-berlin.de

www.udk-berlin.de

Hochschule für Musik Trossingen

Studienort: Hochschule für Musik Trossingen

Studiengang:
Bachelor of Music Music&Movement/Rhythmik/EMP  mit Profil Lehrbefähigung oder Profil Podium , 240 CPs

Regelstudienzeit: 8 Semester

SWS: 22-25 SWS

Module:

Hauptfachkompetenz

  • Music & Movement/Rhythmik
  • Szenisches Gestalten
  • Körper –Bewegung-Tanz
  • Instrument
  • Instrumental/Vokalimprovisation
  • Musik-Bewegung-Interaktion
  • Tanztechnik/Körpertraining
  • Stimmbildung/Sprechen

Künstlerischer Kontext

  • Percussion/Improvisation

Musikpädagogische Kompetenz

  • Fachdidaktik für Zielgruppe Kinder/Jugend
  • Fachdidaktik für Zielgruppe Erwachsene
  • Unterrichtspraxis I, Unterrichtspraxis II
  • Einblick in das Klassenmusizieren (mit Musik&Bewegung)

Bachelorabschluss

  • Künstlerisches Programm (Prüfung)
  • Künstlerische Klausur (Szenisches Gestalten)
  • Bachelorarbeit

Profil (je nach Wahl des Profils ist eine zusätzliche Eignungsprüfung erforderlich)

  • Lehrbefähigung
  • Podium

Zugangsvoraussetzungen:

  • In der Regel: Abitur, ansonsten gesonderte Aufnahmeprüfung (Klausur und Gespräch) zum Nachweis der allg. Hochschulreife

Akademischer Abschluss:
Bachelor of Music Music&Movement/Rhythmik/EMP mit Profil Lehrbefähigung oder
Bachelor of Music Music&Movement/Rhythmik/EMP mit Profil Podium

Schwerpunkte

  • Bühnenprojekte - Bewegungsperformance und Neue Musik
  • Einblick in Beatstomper-Projekte
  • Rhythmik –Rhythmicals mit Kindern auf der Bühne

Informationen zu weiteren Studiengängen Music&Movement unter www.mh-trossingen.de

Kontakt
Prof. Sabine Vliex
vliex@remove-this.mh-trossingen.de
Prof. I.V. Dr. Dierk Zaiser
info@remove-this.rhythmiktheater.de

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Studienort: Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Kontakt: www.hmtm-hannover.de

Masterstudiengänge

Hochschule für Musik Trossingen

Einzelheiten zu allen Master-Studiengängen des Fachbereichs Music & Movement an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen finden Sie hier:

Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

Studienort: Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

Studiengang:
Master of Music Künstlerische Professionalisierung mit Profil (120 CP) Hauptfach Elementare Musikpädagogik/Rhythmik, nicht konsekutiv

Regelstudienzeit:
4 Semester

SWS: 12,50

Module:

Hauptfachkompetenz

  • Praxis der Elementaren Musikpädagogik
  • Rhythmik – Musik und Bewegung
  • Musik- und bewegungspädagogisches Projekt

Musikpädagogische Kompetenz

  • Musikpädagogisches Kolloquium
  • Fachdidaktik
  • Unterrichtspraxis I, Unterrichtspraxis II
  • Musikpädagogisches Praktikum

Musikalische Praxis

  • Percussion/Improvisation
  • Klavierimprovisation
  • Gesang/Stimmbildung

Masterprojekt

  • Künstlerische Masterprüfung
  • Masterarbeit

Profil (je nach Wahl des Profils ist eine zusätzliche Eignungsprüfung erforderlich)

  • Performance (EP) oder
  • Musikwissenschaft oder
  • Kulturmanagement oder
  • ein anderes künstlerisches bzw. instrumentalpädagogisches Fach (EP)

Zugangsvoraussetzungen:

  • Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Bachelor of Music Instrumentalpädagogik oder EMP/Rhythmik; Diplom Instrumentalpädagogik oder Gesangspädagogik oder EMP/Rhythmik, erstes Staatsexamen Schulmusik; oder Vergleichbares)
  • Eignungsprüfung EMP/Rhythmik
  • Eignungsprüfung Profil (gilt für Performance, Instrumentalpädagogik, Instrumentalunterricht/Werkstudium, Improvisierter Gesang und andere künstlerische Fächer)

Akademischer Abschluss:
Master of Music Elementare Musikpädagogik/Rhythmik mit Profil

Schwerpunkte:
Percussion/Schlaginstrumente
Populäre Musik und Bewegung
Transkulturalität
Rhythmik mit Kindern, Jugendlichen und alten Menschen
Performance und Neue Musik

Kontakt:
Prof. Marianne Steffen-Wittek marianne.steffen-wittek@remove-this.hfm-weimar.de

www.hfm-weimar.de

Hochschule für Musik Freiburg

Studienort: Hochschule für Musik Freiburg

Kontakt: www.mh-freiburg.de

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Studienort: Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Kontakt: www.hfmdd.de

Rhythmik im BA-Hauptfach integriert

Hochschule Regensburg

Studienort: Hochschule Regensburg

(Ostbayerische Technische Hochschule, Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften)

Studiengang: BA Musik- und bewegungsorientierte Soziale Arbeit (akkreditiert bei AQUIN)

Studiendauer: 7 Semester mit integriertem Praxissemester (4. Sem. als 22-Wochenpraktikum im Bereich Sozialer Arbeit)

SWS: 6-12 SWS im Musik- und Bewegungsbereich (Rhythmik, Percussion, Tanz, Stimme, Bandarbeit, Musiktheorie, Methodik-Didaktik, Lehrübungen mit verschiedenen Zielgruppen, Künstlerisches Projekt, Theorie und Fachgeschichte, Ästhetische Bildung, Projektmanagement, Recht … )  pro Semester, insgesamt 24-28 SWS pro Semester (mit Fächern der Sozial- und Bezugswissenschaften; Methoden, Forschung … )

Module: siehe Modulplan unter
www.oth-regensburg.de/fakultaeten/angewandte-sozial-und-gesundheitswissenschaften/studiengaenge/bachelor-musik-und-bewegungsorientierte-soziale-arbeit.html

Zulassungsvoraussetzungen: Ausnahme nach NC, jedes Semester sind 20 Plätze vorhanden, keine Aufnahmeprüfung, aber es gibt formulierte Zulassungserwartungen, ohne die ein erfolgreiches Studium nicht möglich ist:

  • fundierte Kenntnisse an einem Instrument
  • vertiefte Erfahrungen im Bereich Körperausdruck/Tanz/Bewegung
  • eine normale körperliche Belastbarkeit sowie eine gesunde Sprech- und Singstimme
  • Offenheit und Sensibilität gegenüber Menschen
  • Freude und Kreativität in künstlerischen Prozessen

Akademischer Abschluss: B.A. (Bachelor of Arts)

Schwerpunkte: keine expliziten Schwerpunkte, sondern breites Zielgruppenspektrum im Bereich künstlerisch-pädagogischer Arbeit (im Rahmen Sozialer Arbeit, Inklusion, kulturelle Bildung, Freizeit…)

Kontakt: Prof. Renate Kühnel, renate.kuehnel@remove-this.oth-regensburg.de
Homepage: www.oth-regensburg.de
Flyer: BAMU 2015

Hochschule Osnabrück

Studienort: Hochschule Osnabrück

Studiengang: Elementare Musikpädagogik, nähere Informationen können der Webseite entnommen werden: http://www.ifm.hs-osnabrueck.de/emp00.html

Studiendauer: 8 Semester

SWS

Module:
Hier der Link zu den Studienverlaufsplänen: http://www.ifm.hs-osnabrueck.de/37285.html

Zulassungsvoraussetzungen: Bestandene Eignungsprüfung

Akademischer Abschluss: Bachelor of arts

Schwerpunkte:
Im künstlerischen Hauptfach: Musik und Bewegung (Rhythmik), Tanzimprovisation, Musikperformance, Gestaltung sowie inklusive Musik- und Tanztheaterpraxis.
Die Studierenden erhalten eine fundierte und breit gefächerte Ausbildung in ihrem künstlerischen Ergänzungsfach mit Lehrbefähigung (Gesang oder Instrument).

Im pädagogischen Bereich bietet die Hochschule Osnabrück ein breites Feld an Praxisgruppen im Vorschul- und Grundschulalter. Ebenso Praxiserfahrung im Bereich Erwachsenenbildung. Die enge Zusammenarbeit mit der Musikschule im Hause ermöglicht ein praxisnahes Studium.

Kontakt: Prof. Tamara McCall, Email: t.mccall@remove-this.hs-osnabrueck.de

www.hs-osnabrueck.de

Musikhochschule Stuttgart

Studienort: Musikhochschule Stuttgart

Studiengang: Bachelor Musik, Hauptfach Elementare Musikpädagogik

Studiendauer: 8 Semester

SWS: 24 (erster Studienabschnitt)

Module:

Hauptfachmodule

  • Rhythmik
  • Bewegungserziehung
  • Pädagogische Praxis
  • Improvisation/Bewegungsbegleitung
  • Theorie EMP

Pflichtfachmodule EMP

  • Percussion
  • Zweitinstrument (Klavier oder Gitarre)
  • Stimme (Gesang oder Sprecherziehung)
  • Chor

Pflichtfachmodule BA Musik(alle Studiengänge)/EMP

  • Einführung in die Musikwissenschaft
  • Musikwissenschaft/Musikgeschichte
  • Musiktheorie
  • Hörerziehung
  • Pflichtfach Instrument
  • Methodik Instrument

Profilbildung ab dem 5. Semester

  • derzeit in Überarbeitung

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Prüfung Hörerziehung und Musiktheorie
  • Prüfung Hauptfach EMP
  • Prüfung Pflichtfach Instrument/Gesang
  • Prüfung Pflichtfach Klavier

Akademischer Abschluss: BA of Music EMP

Schwerpunkte:

  • Fach Rhythmik
  • Pflichtfach Instrument
  • Kinder- und Erwachsenenpädagogik

Kontakt:

  • Gudrun Bosch
  • Ann-Barbara Steinmeyer
  • Ruth Wörner

www.mh-stuttgart.de/studium/

Universität Münster

Studienort: Universität Münster

Kontakt: www.uni-muenster.de/Musikhochschule

AKTUELLES

30 July – 03 August 2017, Quebec City, Canada

Trossinger Tage für Musik und Bewegung vom 22.-23. April 2017

Musikpädagogik mit Schwerpunkt Inklusion

An Interdisciplinary Journal of Music Therapy Dalcroze Eurhythmics in music therapy and special music education Volume 8, number 2. John Habron (Ed.),...

Isabell Drosdek und Brigitte Steinmann

Hilde Kappes im Interview auf SWR 2

17./18. Februar in Potsdam