Medien

Ö1 Radiokolleg “Rhythmus“

Interview mit Dierk Zaiser (Teil 4)
Ein Radiofeature zum Thema Rhythmus in vier Teilen.

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

„Fließen und Schneiden. Zeiterleben durch Rhythmus“

Vortrag Prof. Dorothea Weise

hybrid talk: 5 Vorträge à 10 Minuten von Wissenschaftler*innen und Künstler*innen zum Thema Zeit. Prof. Dorothea Weise/UdK Berlin spricht über „Fließen und Schneiden. Zeiterleben durch Rhythmus“ [link]

Vom Klang der Bewegung

Impressionen eines Berufsbildes

VIDEO

Kamera / Ton: Heide-Marie Härtel, Hartmut Sebel, Wolfgang Rösig
Schnitt: Hartmut Sebel
Interviews: Johannes Sauer
Sprecher: Hans-Joachim Wolf
Redaktion: Hartwig Maag, Barbara Schultze
Produktion: Deutsches Tanzfilminstitut Bremen

Internationales Rhythmikfestival

Musik- und Bewegungsgestaltungen der Finalisten im Wettbewerb des Internationalen Rhythmikfestivals im März 2015

VIDEOS

Kamera und Schnitt: Josefine Bingemer

Filme zum Bestellen

von Reni Mertens und Walter Marti

Ursula oder das unwerte Leben (1966) / Rhythmik  (1956) / Krippenspiel I und II (1954/1962).

Preis (Kauf des...

Weitere Filme

  • Filmdokumentation des Trossinger Rhythmik-Kongress im November 2007,
    DVD 1: Rhythmik und Neue Musik
    DVD 2: Bühnengestaltungen europäischer Rhythmikstudierender
    DVD 3: Workshops und Vorträge
    Zu beziehen bei: acwinkler@online.de
  • Die Befreiung des Körpers - auf den Spuren von Jaques-Dalcroze und seinen Schülern,
    Norbert Göller, 54 Minuten, Zu beziehen bei: balancefilm@t-online.de
  • Mehr Platz zum Fliegen, Dokumentation der Kinderoper von Peter Maxwell Davies,
    Künstlerische Leitung: Grazyna Przybylska-Angermann,
    Zu beziehen bei: acwinkler@online.de

Bildergalerie AMBR

Klicken Sie auf eines der Bilder für eine vergrößerte Ansicht

AKTUELLES

Call for papers and registration

1.-3.3.2019 an der Akademie für Kulturelle Bildung NRW in Remscheid

Brigitte Steinmann: Rhythmik. Musik und Bewegung im Dialog

Musik, Bewegung, Stimme und Sprache verbinden - Impulse für die Bildungsarbeit

Dierk Zaiser und Sabine Vliex im Interview